Schulverwaltung NRW

IT-Anwendungen

GPC - Download

GPC-Banner

GPC - Gesundheitsstatistik am PC

Mit dem IT-Programm GPC - Gesundheitsstatistik am PC für Windows kann die Zahl der statistikrelevanten Krankentage aller Lehrkräfte mit einem Dienst- oder Arbeitsverhältnis zum Land NRW elektronisch erfasst werden und in den jährlichen Bericht der Landesregierung über den Krankenstand in der Landesverwaltung NRW für den Landtag NRW einfließen.

Gesundheitsstatistik am PC

Mit dem IT-Programm GPC (Gesundheitsstatistik per PC) für Windows PCs kann die Zahl der statistikrelevanten Krankentage aller Lehrkräfte mit einem Dienst- oder Arbeitsverhältnis zum Land NRW elektronisch erfasst werden und in den jährlichen Bericht der Landesregierung über den Krankenstand in der Landesverwaltung NRW für den Landtag NRW einfließen.

GPC ist darüber hinaus so gestaltet, dass das Programm nach Eingabe der Krankheitszeiträume einer Lehrkraft fristgerecht die Formschreiben zur Meldung von krankheitsbedingten Abwesenheiten an die Schulaufsicht (§ 15 ADO) erzeugen und ausdrucken kann. Die Anwendung dieser Zusatzfunktion, die Sie bei der Erledigung von Verwaltungstätigkeiten unterstützen kann, wird allen Schulen empfohlen.

Für die aktuelle Erhebung ist die neueste Version notwendig!

Downloaddateien des Programms für die Grundinstallation

Laden Sie die GPC Installationsdatei EXE herunter und führen Sie GPC-Setup.exe aus. Die Datei ist sowohl zur Erstinstallation als auch zum Update geeignet. Wenn Sie sie für ein Update verwenden, achten Sie im vierten Schritt des Installations-Assistenten darauf, als Ziel-Ordner den Pfad zum vorhandenen GPC-Programmverzeichnis anzugeben.

Die GPC Updatedatei als ZIP-Archiv enthält die jeweils aktuellsten Dateien des GPC-Installationsordners. Sie können die Dateien entpacken und in den GPC-Installationsordner kopieren.

Sie finden Hier zudem die Bedienungsanleitung, die Versionsgeschichte und eine Checkliste, welche bei Problemen im Zusammenhang der Überprüfung der GPC-Summendaten hilft.

Download der Feriendateien

Die hier hinterlegten Dateien enthalten Angaben zu den Ferien und Feiertagen. Die Dateien können in GPC importiert werden.

Download einzelner Komponenten nur im Bedarfsfall herunterzuladen

Sie finden hier:

  • die Aktuelle Version des Moduls GPCIO.exe (Import/Export/Gruppenprozesse). Bitte die Datei GPCIO.exe im Startordner von GPC ersetzen.
  • die Aktuelle Schuldatenbank (gpctabs.mdb). Bitte die Datei "gpctabs.mdb" aus dem GPC-Installationsordner durch die Downloaddatei austauschen (vorher "entzippen").
  • die Aktuelle Dokumentvorlagen für GPC. Bitte die pdf-Dateien im Ordner \Dokumentvorlagen durch die Dateien im ZIP-Archiv austauschen (Stand: 14.11.2016).

Notfallkennwort

Für den Fall, dass der Benutzer „GPC-Admin“ das Kennwort vergessen haben sollte, kann ein tagesaktuelles Notfallkennwort über das NRW-Bildungsportal angefordert werden. Nähere Informationen finden Sie in der Bedienungsanleitung.

https://www.schulministerium.nrw.de/BiPo/GUSTAF/

Geben Sie Ihre Benutzerdaten ein, mit denen Sie sich normalerweise für die zentralen Schulverwaltungsanwendungen im Bildungsportal anmelden.

Videoanleitungen

1. Teil: Herunterladen des GPC-Installationspakets

2. Teil: Installation der GPC-Anwendung

3. Teil: Erste Schritte

4. Teil: Lehrkraftdatenverwaltung

5. Teil: Lehrkraftdatenimport

6. Teil: Erstellen einer Jahresstatistik (Untis-Nutzer)

Terminalserver Umgebungen

Für den GPC-Betrieb auf einem Terminalserver ist die Zusatzanwendung GPCTS.exe ausgelegt.

Ziel: Ähnlich dem Verfahren ASDPC-TS (ASDPC in einer Terminalserver Umgebung) erlaubt GPCTS den listengesteuerten Mehrfachstart von GPC auf einem Terminalserver, also einer Umgebung, in der ein IT-Dienstleister mehrere Schulen auf einen Terminalserver hostet.

Sie finden hier die Programmdatei und eine Anleitung für GPCTS, sowie zum Vergleich die Anleitung zum Verfahren für ASDPC-TS.

GPC Support

Sie sollten regelmäßig - nicht nur bei Fragen oder Hinweisen - das GPC-Anwenderforum aufsuchen.

GPC ist Teil des Supportkonzeptes des MSB. D.h., jeder Schule ist ein Fachberater zugeordnet, der bei speziellen, insbesondere technischen Problemen, die sich nicht durch Nutzung der Online-Hilfen lösen lassen, für Ihre Fragen zur Verfügung steht. Sie finden Ihren persönlichen Fachberater,  wenn Sie diesen Link anklicken und auf der folgenden Seite einfach Ihre Schulnummer eingeben.

GPC unterstützt die Fernwartungsmöglichkeiten von "Schulverwaltung NRW".
Wenn Sie eine Fernwartung starten wollen, gehen Sie wie folgt vor:

  • Vereinbaren Sie einen Termin (0211 5867 3654).
  • Stellen Sie eine Verbindung mit dem Internet her.
  • Laden und starten Sie das Fernwartungstool.

Hinweis: Sollte auf Ihrem PC bereits die Software "TeamViewer" installiert sein, so benötigen Sie das Fernwartungstool nicht.

Wenn Sie eine Frage oder einen Hinweis bezüglich GPC an das MSB richten möchten, so verwenden Sie bitte die folgende E-Mail-Adresse: gpc [at] msb.nrw.de (gpc[at]msb[dot]nrw[dot]de)

GPC Verfahrensverzeichnis

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die für Ihre Schule bestellte Datenschutzbeauftragte oder den für Ihre Schule bestellten Datenschutzbeauftragten, die Sie (schulformübergreifend) beim Schulamt für Ihre Stadt oder für Ihren Kreis erreichen können.