Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
Das Schulverwaltungsforum
  Registrieren Sie sich im Forum und profitieren von den neuen Features!
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
 
Seiten: 1 2 3 
Thema versenden Drucken
Windows 7 64 bit (Gelesen: 10182 mal)
28.10.2009 um 17:49:56

Ralf Friedrich   Offline
Fachberater
Fachberater

Geschlecht: male
Beiträge: 63

Schulform: SpamBot-Bitte unbedingt ändern!
 
Kann es sein, dass Schild unter einem 64bit Betriebssystem nur die Standarddatenbank übernimmt? Die UDL-Dateien lassen sich nicht an eine Microsoft Jet 4.0. OleDB Provider ändern.
 

Mit freundlichen Grüßen
Ralf Friedrich
IP gespeichert
 
Antwort #1 - 28.10.2009 um 18:02:44

Jürgen Richter   Offline
Fachberater
I love YaBB 1G - SP1!

Geschlecht: male
Beiträge: 2878

Schulform: Keine Schule
 
Ralf Friedrich schrieb am 28.10.2009 um 17:49:56:
Die UDL-Dateien lassen sich nicht an eine Microsoft Jet 4.0. OleDB Provider ändern. 

Können Sie das etwas detaillierter erläutern?
 
IP gespeichert
 
Antwort #2 - 28.10.2009 um 18:25:06

Ralf Friedrich   Offline
Fachberater
Fachberater

Geschlecht: male
Beiträge: 63

Schulform: SpamBot-Bitte unbedingt ändern!
 
Als Fachberater habe ich mehrere Testdatenbanken. Nach der Neuinstallation von Windows 7 in der 64-bit Version und neuer Schild-Installation, kann ich nicht wie früher neue udl-Dateien erzeugen. Früher habe ich mit der rechten Maustaste auf die zu bearbeitende udl-datei geklickt und habe die Microsoft Jet 4.0 OleDB ausgesucht und unter Verbindung den Speicherort der anderen schild2000.mdb angegeben. Jetzt habe ich diese Jet ... nicht mehr.
 

Mit freundlichen Grüßen
Ralf Friedrich
IP gespeichert
 
Antwort #3 - 28.10.2009 um 18:36:40

Walter Schrewe   Offline
YaBB Administrator
NRW-Software ist super!

Geschlecht: male
Beiträge: 7988
*****

Schulform: Berufskolleg
 
Ralf Friedrich schrieb am 28.10.2009 um 18:25:06:
Jetzt habe ich diese Jet ... nicht mehr
Möglicherweise müssen Sie bei Microsoft nach neuen Treibern suchen. Ob eine Installation der 32-Bit-Version (liegt auf unserem Server, http://www.svws.nrw.de/files/schild2000/neuecd/Schild-NRW/mdac/jet40sp3_comp.exe) das Problem löst, kann ich mangels der 64-Bit-Version nicht beurteilen.
 

Mit freundlichen Grüßen
Walter Schrewe 
"If all else fails, read the instructions" (Donald E. Knuth, letzter TeX - Hilfehinweis)
IP gespeichert
 
Antwort #4 - 29.10.2009 um 00:46:23

G. Bartmann   Offline
Fachberater

Geschlecht: male
Beiträge: 1179

Schulform: Berufskolleg
 
Hallo,

ich kann das Problem von Herrn Friedrich bestätigen.
Die Neuinstallation der Microsoft Jet Komponenten scheint zunächst erfolgreich zu sein, es werden Dateien in das Verzeichnis c.\windows\system32 kopiert. Die UDL-Dateien können aber nicht bearbeitet werden. Auch die Installation des Jet-Moduls mit "als Administrator ausführen" nützt nichts.
Es erscheint nach wie vor beim Versuch eine udl-Datei zu öffnen die Meldung: "Der Provider kann nicht gefunden werden. Stellen Sie sicher, dass der Provider ordnungsgemäß installiert wurde.

Wenn ich in der Systemsteuerung unter "Datenquellen (ODBC)" nachschaue so ist dort fast alles leer. Der einzig vorhandene Treiber Eintrag bezieht sich auf den (Microsoft)SQL
Server 6.01

Mein Workaround: UDL-Dateien mit einer anderen Windows Version bearbeiten  Zwinkernd

Dabei taucht dann ein hässliches Problem auf:
SchILD wird anscheinend installiert in
C:\Programme (x86)\...   , das Verzeichnis heisst aber wirklich
C:\Program Files (x86)\...
Außerdem muss der Benutzer explizit noch den Vollzugriff auf das SchILD _Verzeichnis bekommen, sonst werden beim Programmstart Zugriffsprobleme auf die Datenbank gemeldet.
« Zuletzt geändert: 29.10.2009 um 01:47:29 von G. Bartmann »  

mit freundlichen Grüßen
Günter Bartmann
IP gespeichert
 
Antwort #5 - 29.10.2009 um 01:20:19

Walter Schrewe   Offline
YaBB Administrator
NRW-Software ist super!

Geschlecht: male
Beiträge: 7988
*****

Schulform: Berufskolleg
 
 

Mit freundlichen Grüßen
Walter Schrewe 
"If all else fails, read the instructions" (Donald E. Knuth, letzter TeX - Hilfehinweis)
IP gespeichert
 
Antwort #6 - 29.10.2009 um 01:33:48

G. Bartmann   Offline
Fachberater

Geschlecht: male
Beiträge: 1179

Schulform: Berufskolleg
 
Hallo Herr Schrewe,

die 64 Bit Windows Server ODBC-Treiber lassen sich auch nicht installieren Fehlermeldung: "Die Version von update\update.exe ist nicht mit der aufgeführten Windows Version kompatibel. Öffnen Sie die Systeminformationendes Computers, um zu überprüfen, ob eine x86-(32-Bit) oder eine x64-(64-Bit) Version des Programms erforderlich ist, und wenden Sie sich anschließend an den Herausgeber der Software."
 

mit freundlichen Grüßen
Günter Bartmann
IP gespeichert
 
Antwort #7 - 29.10.2009 um 14:28:39

Uli Dierkes   Offline
Senior Member+
hmm...
Mönchengladbach

Geschlecht: male
Beiträge: 4816
*****

Schulform: Gesamtschule
 
G. Bartmann schrieb am 29.10.2009 um 00:46:23:
es werden Dateien in das Verzeichnis c.\windows\system32 kopiert.
Dort würde ich, blauäugig wie ich bin, nun auch keine 64Bit-Systemdateien erwarten. Gibt es einen Ordner windows\system64 ??
Zitat:
Dabei taucht dann ein hässliches Problem auf:
SchILD wird anscheinend installiert in
C:\Programme (x86)\...   , das Verzeichnis heisst aber wirklich
C:\Program Files (x86)\... 
Ein analoges Problem gab es bereits mit Windows Vista.
 

Smiley     .   Einen guten Tag wünscht     Uli Dierkes
IP gespeichert
 
Antwort #8 - 29.10.2009 um 15:34:26

Ottmar_Tusch   Online
Senior Member+
Administrant vom Amt

Geschlecht: male
Beiträge: 1520
*****

Schulform: Keine Schule
 
OT
Da ist es ja mal ausnahmsweise von Vorteil, dass mein Brötchengeber pleite ist und sich solch neumodischen Schnickschnack nicht leisten kann. XP 4ever  Laut lachend
 

Ottmar_Tusch
Stadt Wuppertal
Informations- und Kommunikationssysteme
<Der ungeschützte Verkehr mit fremden Datenträgern kann für Ihre Daten tödlich enden>
IP gespeichert
 
Antwort #9 - 29.10.2009 um 21:50:09

G. Bartmann   Offline
Fachberater

Geschlecht: male
Beiträge: 1179

Schulform: Berufskolleg
 
Hallo Herr Tusch,

[OT on] so ähnlich redeten vor fast 20 Jahren die DOS 3.3  verfechter. Ob es jetzt noch einer wirklich benutzt?  Zwinkernd  [OT off]

M.E. ist durch die nutzlosen VISTA Jahre ein großer Innovationsstau entstanden.
 

mit freundlichen Grüßen
Günter Bartmann
IP gespeichert
 
Antwort #10 - 30.10.2009 um 11:09:20

Uli Dierkes   Offline
Senior Member+
hmm...
Mönchengladbach

Geschlecht: male
Beiträge: 4816
*****

Schulform: Gesamtschule
 
G. Bartmann schrieb am 29.10.2009 um 21:50:09:
die nutzlosen VISTA Jahre

So viele waren es doch gar nicht. Das ließ sich noch leicht "tunneln".
Smiley
 

Smiley     .   Einen guten Tag wünscht     Uli Dierkes
IP gespeichert
 
Antwort #11 - 03.11.2009 um 19:05:39

Ralf Friedrich   Offline
Fachberater
Fachberater

Geschlecht: male
Beiträge: 63

Schulform: SpamBot-Bitte unbedingt ändern!
 
Letzter Stand:
Microsoft unterstützt die "Jet"-Datenbank nicht in 64-bit. Deshalb läuft schild nur mit der Standarddatenbank und kann nicht auf weitere zugreifen. Windows7 64-bit ist somit auf Schild ein Fehlkauf. Ärgerlich
 

Mit freundlichen Grüßen
Ralf Friedrich
IP gespeichert
 
Antwort #12 - 03.11.2009 um 20:03:42

Walter Schrewe   Offline
YaBB Administrator
NRW-Software ist super!

Geschlecht: male
Beiträge: 7988
*****

Schulform: Berufskolleg
 
Ralf Friedrich schrieb am 03.11.2009 um 19:05:39:
Windows7 64-bit ist somit auf Schild ein Fehlkauf. Ärgerlich
Nur bei Schild-NRW? Wer braucht (in einer Schule) denn wirklich diesen Adressraum?
 

Mit freundlichen Grüßen
Walter Schrewe 
"If all else fails, read the instructions" (Donald E. Knuth, letzter TeX - Hilfehinweis)
IP gespeichert
 
Antwort #13 - 03.11.2009 um 22:14:03

Volker_Dirr   Offline
Full Member

Beiträge: 236
***

Schulform: Realschule
 
Walter Schrewe schrieb am 03.11.2009 um 20:03:42:
Nur bei Schild-NRW? Wer braucht (in einer Schule) denn wirklich diesen Adressraum?


Hört sich für mich etwa so an wie dieses Zitat (vom Wikipediaarktikel "Computer"):
Zitat:
Auf das Jahr 1943 wird auch die angeblich von IBM-Chef Thomas J. Watson stammende Aussage „Ich glaube, es gibt einen weltweiten Bedarf an vielleicht fünf Computern.“


Ich muss zugeben, dass es heute wahrscheinlich kaum einer wirklich richtig braucht. Aber die Teachnik ist nunmal so weit und da es einige (in ganz anderen Bereichen) benötigen, wird nunmal dieser Adressraum auch angeboten.

In Zufunkt werden sich wahrscheinlich einige Hersteller fragen warum sie zwei Verionen pflegen sollen, obwohl vom Prinzip her eine Version ausreichend ist.

Ich würde daher hier mal durchaus die Wette eingehen, dass die nächste Windowsversion aus diesem Grund nur noch als 64-bit Version angeboten wird.

Aber dass ist nunmal immer das Problem. Es ist schwer möglich es immer allen Recht zu machen. In der freien Wirtschaft ist es da etwas einfacher: Gibt es genug zahlende Kunden, dann wird es auch entsprechend umgesetzt.
 
IP gespeichert
 
Antwort #14 - 03.11.2009 um 22:16:42

Jürgen Richter   Offline
Fachberater
I love YaBB 1G - SP1!

Geschlecht: male
Beiträge: 2878

Schulform: Keine Schule
 
Ralf Friedrich schrieb am 03.11.2009 um 19:05:39:
Microsoft unterstützt die "Jet"-Datenbank nicht in 64-bit

Das kann m.E. aber so nicht ganz stimmen, sonst dürfte sich in SchILD auch die "Standard-Datenbank" (die ja auch eine Access-DB ist) nicht öffnen lassen.
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 
Thema versenden Drucken